planting-hope

de

Kurze Geschichte und Beschreibung

Caoba ist ein tropischer, immergrüner und sommergrüner Baum, der in Südamerika, Mexiko und Mittelamerika beheimatet ist und eine Höhe von 40 bis 60 Metern erreicht. Er hat eine große, runde Krone. Die Blüten des Baumes sind klein, weiß oder grün und stehen in Büscheln zusammen. Die Früchte sind braune, holzige und feste Kapseln mit großen, geflügelten Samen. 

Kulinarische Verwendung und ernährungsphysiologische Eigenschaften

Caoba-Samen enthalten Flavonoide, Antioxidantien und Saponine.  

Die Fruchtsamen werden nach dem Trocknen und Verarbeiten pulverisiert. Dieses Pulver kann dann zu anderen Flüssigkeiten hinzugefügt werden, um ein therapeutisches Getränk herzustellen, oder mit heißem Wasser zu Tee aufgebrüht werden. Wenn man die Samen direkt vom Baum isst, können sie manchmal bitter schmecken. Um den bitteren Geschmack von Caoba abzuschwächen, wird es häufig mit Honig, Zucker oder Ingwer kombiniert. 

Wirtschaftliche und ökologische Aspekte

Caoba-Bäume, große immergrüne Laubbäume, fügen dem Boden organische Elemente hinzu und absorbieren gleichzeitig Kohlenstoff. Er wird als Windschutz verwendet, da Wind sein robustes, solides Holz nicht zerstören kann. Dieser Baum eignet sich auch als Straßenbaum und als Schattenbaum in der Landwirtschaft. Er wird in forstwirtschaftlichen Projekten verwendet und ist als gefährdete Art in Anhang II des Übereinkommens über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen (CITES) aufgeführt.

Caoba hat in den lokalen Gebieten eine erhebliche wirtschaftliche Bedeutung. Durch Einschnitte in die Rinde des Baumes wird Gummi gewonnen. Es wird sowohl als reines Gummi als auch als Gummimischung vermarktet. Mit der Baumrinde wird Leder gefärbt und gegerbt. Aus den Kernen der Pflanze kann ein Öl gewonnen werden, das sehr bitter und abführend ist und einen hohen Marktwert hat. Das Holz dieses Baumes ist vielseitig verwendbar und ist das kommerziell wertvollste unter den Mahagonibäumen. Es ist jedoch ratsam, die Nutzung des Baumes einzuschränken, da die Caoba in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet im Norden durch die extensive Abholzung im Laufe der Jahre selten geworden ist. Er wird auf der Roten Liste der IUCN als "gefährdet" geführt. 

Jahresertrag

Jeder Caoba-Baum produziert je nach Größe zwischen 11 kg und 360 kg Früchte pro Jahr. 

Pharmakologische Aktivitäten und bio-aktive Eigenschaften

  • Caoba-Samen enthalten Flavonoide, die als Antioxidantien dazu beitragen können, freie Radikale und Giftstoffe im Körper zu beseitigen,  
  • Die in den Samen enthaltenen Saponine können zum Schutz des Körpers beitragen,  
  • Die Samen liefern Nährstoffe, die entzündungshemmende Eigenschaften haben,   
  • Die Samen werden wegen ihrer reinigenden Wirkung und ihres Schutzes vor freien Radikalen sehr geschätzt,   
  • Der aus den Samen hergestellte Kräutertee hilft, den Insulinspiegel aufrechtzuerhalten, die Immunität zu fördern und die Durchblutung zu steigern,   
  • Caoba-Samen werden in Südostasien auch als natürliches Insektenschutzmittel verwendet und zur Abwehr von Mücken eingenommen oder auf die Haut gerieben.
  • Die Rohextrakte der Caoba-Samen sollen Diabetes und die damit verbundenen Komplikationen abschwächen.
  • Die Rinde ist adstringierend, bitter und fiebersenkend. Ein Aufguss wird zur Behandlung von Durchfall und Fieber verwendet.

Ökologisieren Sie Ihren Posteingang!

Mit unseren Newslettern bleiben Sie aktuell über unsere Geschichten von Wandel und Wachstum informiert.

Holen Sie sich als Geschenk eine personalisierte Natur-E-Card von PH.
footer
two-wings

© Copyright 2024 Planting Hope