planting-hope

de

Kurze Geschichte und Beschreibung

Arrayana-Mandarinen gehören zur Familie der Rautengewächse (Rutaceae) und werden botanisch als Citrus reticulata Blanco bezeichnet. Die Mandarine ist in Asien beheimatet. Die Arayana-Mandarine wurde erstmals in den 1980er Jahren in Kolumbien entdeckt und zur Verbesserung des Anbaus selektiv gezüchtet. Sie haben einen Durchmesser von etwa 5 bis 10 cm und eine runde bis ovale, leicht breite Form. Ihre Schale ist mit kleinen Drüsen bedeckt, die aromatische ätherische Öle enthalten, die den Früchten einen wohlriechenden Charakter verleihen. Die Mandarina ica-bolo (Citrus reticulata Blanco) ist die am häufigsten angebaute Art in den Ausläufern Kolumbiens

Kulinarische Verwendung und ernährungsphysiologische Eigenschaften

Mandarinen sind auch als Mandarinen, Clementinen und Satsuma-Orangen bekannt. Mandarinen sind reich an Vitamin C und eine gute Quelle für Ballaststoffe. Die Früchte enthalten auch große Mengen an Vitamin A und weniger Folsäure, Kalium, Kalzium, Eisen und Phosphor. Arrayana-Mandarinen eignen sich am besten für den Frischverzehr. Sie können gehackt und zu Gemüsesalaten hinzugefügt oder in Scheiben geschnitten und in Obstsalate, Puddings und Gelees gemischt werden. Der Saft der Arrayana-Mandarinen kann zum Aromatisieren von Getränken verwendet, in Smoothies gemischt oder in Salatdressings verarbeitet werden. Darüber hinaus können die ätherischen Öle und Säfte der Arrayana-Mandarinen extrahiert und zum Aromatisieren von Kuchen, Keksen, Süßigkeiten oder Eiscreme verwendet werden. Die Früchte können auch zu schmackhaften Soßen gekocht, über Braten gegossen oder zu Marmelade eingekocht werden. 

Wirtschaftliche und ökologische Aspekte

Die Mandarinenproduktion in Kolumbien liegt zwischen 200-300 Tausend Tonnen pro Jahr; sie nimmt den zweiten Platz in der Produktion ein und ist somit eine bedeutende Frucht für die Wirtschaft. Generell zeigt der Wert der Produktion auf dem kolumbianischen Markt einen offensichtlichen Anstieg in der Schaffung von Arbeitsplätzen und in der sozialen Dimension des Anbaus.

Jahresertrag

Mandarina ist die am häufigsten angebaute Sorte im kolumbianischen Vorgebirge und erfreut sich auf dem Markt großer Nachfrage. Die Produktion von Mandarina in Kolumbien liegt zwischen 200 und 300 Tausend Tonnen pro Jahr.

Pharmakologische Aktivitäten und bio-aktive Eigenschaften

Die Forschung zeigt zahlreiche bioaktive Eigenschaften der Mandarine, darunter:  

  • Anti-Krebs, Anti-Gentoxizität, Entzündungshemmung, Wundheilung, Modulation der Knochendichte, anti-atherosklerotisch, neuropharmakologisch, antimikrobiell und antioxidativ,
  • Mandarine ist eine gute Quelle für Vitamin C und trägt zur Stärkung des Immunsystems bei. 
  • Aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts reguliert sie das Verdauungssystem.
  • Der hohe Gehalt an Vitamin A in dieser Frucht trägt zur Aufrechterhaltung der gesunden Funktion der Organe bei.
  • Ein gesunder Vitamin-C-Gehalt im Körper ist mit einer gesunden Haut verbunden und, 
  • unterstützt die Gesundheit der Augen, indem es das Auftreten von Katarakten und altersbedingter Makuladegeneration verzögert.
footer
two-wings

© Copyright 2024 Planting Hope